Omalos, der Berg zwischen uns

Nur wenige Orte auf der Welt haben das Privileg, hohe Berge so nah am Meer zu teilen wie die Insel Kreta. Kreta im Winter ist voller Abenteuerlust von Reisenden wie Omalos, dem Plateau und den hohen Gipfeln der Weißen Berge, die wirklich weiß sind und die westliche Region von Kreta beherrschen. Die Schönheit dieses Naturwunders sowie die freundliche und familiengeführte Atmosphäre der wachsenden lokalen Infrastruktur, die ein alternatives Urlaubserlebnis an einem seltenen und aufregenden Ort verspricht, werden Sie begeistern.

Omalos liegt 38 km südlich von Chania und ist eine runde Ebene, die von hohen Gipfeln umgeben ist, die hoch über dem Nationalpark von Samaria hintereinander liegen und bis zum späten Frühjahr mit Schnee bedeckt sind. Omalos liegt auf einer Höhe von 1.040 bis 1.250 Metern. Am Eingang finden Sie aus Stein gebaute Gästehäuser und Tavernen. Abgesehen von dem Gefühl der Schweiz zwischen den schneebedeckten Gipfeln und den Steinhäusern, teilen die meisten Tavernen eine authentische Atmosphäre und ein ausgezeichnetes lokales Essen aus frischem Fleisch, Käse und Gemüse.

Wenn Sie die Berge Kretas wirklich erleben möchten, müssen Sie durch ein Netzwerk von alten Pfaden und Hirtenpfaden gehen. In dieser gesunden Oase im Herzen der bergigsten Region Kretas sind Obst und Gemüse von höchster Qualität und das Wasser der reinste Schatz. Für diejenigen, die einen erholsamen Urlaub verbringen und die Majestät der Weißen Berge erleben möchten, ist Omalos im Winter besonders schön, häufig in Weiß gekleidet. Sie können es jedoch das ganze Jahr über besuchen, insbesondere im Frühling und Frühsommer Wenn Sie ein Blumenliebhaber sind. Eine Fahrt zu den nördlichen Hügeln der Weißen Berge ist auch eine großartige Möglichkeit, das Kernland und die felsigen Berge Westkretas zu bewundern (4x4-Ausflüge nach Omalos).

Von Omalos aus sehen Sie sowohl die Nord- als auch die Südküste der Insel und von den Gipfeln aus einige der schönsten Schluchten der Insel, darunter die berühmteste, Samaria, die in Xiloskala beginnt. Die bekanntesten Berge sind Volikas (1430 m) und Gigilos (2,083 m), während die Berghütte Kallergi 1600 m über Xiloskala mit einer atemberaubenden Aussicht liegt und Wanderer und Kletterer aus aller Welt anlockt. Das Tierheim gehört dem örtlichen Bergverein und ist in den Sommermonaten (Mai-Oktober) und an den Wochenenden im Winter täglich geöffnet. Von Kallergi aus kann man durch die Lefka Ori wandern, da viele Kletterrouten in Richtung Gigilos und Psilafi von griechischen und ausländischen Alpinisten kartiert wurden (E4-Pfad).


airbnb superhost since 2014

Hellenic Association
of Travel & Tourist Agencies