Rouvas oder Agios Nikolaos Schlucht

Auf dem Rücken des Berges Idi (Psiloritis), dem höchsten Berg Kretas und einer der höchsten in Griechenland, gibt es zwei kleine Siedlungen, Rouvas und Zaros, die auf der ganzen Insel für ihre gurgelnden Gewässer bekannt sind. In der Tat haben beide ihre Namen zwei berühmten Flaschen Wassermarken geliehen.

Hinter dem Dorf Zaros befindet sich der See Votomou. Markieren Sie diesen Punkt, da dort der Weg beginnt, der zum Eingang der Schlucht führt. Zwanzig Minuten nach dem See Votomou gibt es ein Kloster namens Agios Nikolaos. Fahren Sie weiter und Sie werden den Eingang zur Schlucht sehen. Sie sind in einem der schönsten Orte auf Kreta. Seine Energie wird Sie mit Ehrfurcht und Wärme zugleich erfüllen. Die Flora und Fauna der Gegend sind selten. Wilde mediterrane Kräuter an den Füßen, der prächtige kretische Falke am Himmel. Die 15 m hohen Bäume spenden Schatten, wenn die Sonne zu heiß wird. Die Rouvas-Schlucht ist 4 km lang, von denen 2,7 leicht zu bewältigen sind, dank der Arbeit des örtlichen Forstamts. Sie sollten jedoch immer vorbereitet sein, mit der richtigen Ausrüstung, Wasser, Hut etc. Auf Ihrem Weg zur Schlucht werden Sie einige Tavernen sehen. Es lohnt sich die Forelle oder den Lachs zu probieren. Es ist eine Spezialität dort. Auch das Kloster Agios Antonios ist ideal für einen schnellen Besuch.    

Villen in dieser Gegend

empfohlen von


Airbnb Superhost seit 2014

Griechische Vereinigung
von Reise und Tourismusagenturen