Agiofarago Schlucht in Heraklion

Shhh ... Du bist an einem Ort, wo Friedlichkeit und Einsamkeit wie ein Gott geschätzt werden. Ein Ort, an dem Eremiten leben. Ein Ort, an dem sich die Natur zu klein anfühlt.

Agiofarago bedeutet Heilige Schlucht. Es verdankt seinen Namen den Einsiedlern, die dort isoliert lebten. Einige von ihnen tun es immer noch - Sie könnten sehen, wie sie am Strand oder in der Schlucht beten. Es gehört in das größere Gebiet von Matala in Süd-Heraklion, westlich von Kali Limenes und östlich von Matala Village (etwa 80 km südlich von Heraklion City). Wie der Name schon sagt, ist Agiofarago eine Schlucht, die am gleichnamigen Strand endet. Sowohl der Strand als auch die Schlucht sind Naturdenkmäler. Und wie alle Naturdenkmäler belohnen sie Sie erst, nachdem sie Sie ein wenig getestet haben: Um den Strand von Agiofarago zu erreichen, müssen Sie die Schlucht überqueren. Mach dir keine Sorgen, es ist nicht so lang oder hart (ca. 30-50 Minuten zu Fuß). Die Route innerhalb der vertikalen Wände der Schlucht ist atemberaubend. Auf dem Weg sehen Sie die großen Höhlen, in denen noch einige Eremiten leben, sowie die Kapelle des Hl. Antonius mit einem Brunnen. Neben dem Brunnen gibt es einen Trog, wo Ziegen Wasser trinken. Fülle es und viele Ziegen werden dir danken. Alternativ können Sie eine Fähre von Matala, Agia Galini oder Kali Limenes nehmen, aber ist es wirklich wert, all die oben genannten zu verpassen? Der Strand von Agiofarago ist einer der besten in Südkreta, mit kristallklarem blauen Wasser und feinen Kieseln. Vertikale Klippen umgeben den Strand und schaffen eine entmutigende, aber schöne Umgebung. Wenn Sie dazu in der Lage sind, klettern Sie die Klippen im Osten und erreichen Sie die Spitze. Die Aussicht von dort ist fantastisch. Es ist auch ideal zum Campen. Südöstlich des Strandes befindet sich ein versteckter See namens Vourvouliitis. Es ist eine Doline, die durch unterirdische Gänge mit dem offenen Meer kommuniziert. Geh nicht in die Nähe des Sees, es ist extrem gefährlich. Schließlich, auf dem Weg nach Agiofarago, sehen Sie das Kloster von Odigitria in der Nähe von Sivas Village, das einen Besuch wert ist.    

Villen in dieser Gegend

empfohlen von


Airbnb Superhost seit 2014

Griechische Vereinigung
von Reise und Tourismusagenturen